Startseite  Termine  Veranstaltungen  Autoren  Publikationen
Bücher  Presse   Über uns  Poetry-Slam  Kontakt  Archiv  Impressum



Rainer Luce

Rainer Luce , geboren 1938 in Hamburg, Studium in Bonn (Germanistik, Sport, Allgem. Sprachwissenschaft). Lebt in Troisdorf. Schreibt Lyrik, Erzählungen, Romane. Gestaltung des „Rheinischen Literaturkalenders“ 1-14 für das Troisdorfer Literaturcafé. – „Odysseus. Stationen eines Wegs“, Gedichte und Grafiken, mit S. Kandt-Horn (Usedom), Köln, Media dell’ arte, 1994. – Roman:“Marathon. Der Lauf“, Wolkenstein-Verlag Köln 2001. – Roman: „Odysseus. An der Zeitenwende“,  Edition Wolkenstein 2003. – Erzählungen: „Merkwürdige Begegnung“, Edition Wolkenstein 2004

Frühling

Draußen lagert
der Nebel noch
warmer Tage
des März

in mir
treibt schon April
zärtlich grausam
sein wechselndes Spiel

Aprilgeliebte
was wird uns blühen
im Mai



Abend
Ganz überraschend
bist du da
meine Augen laufen dir
fragend entgegen
kaum Worte
doch die Hände
erinnern sich
gehen durch
den windstillen Abend
queren auf schmalem Steg
den dunkel gleitenden Fluss
im Zwielicht schon
die überwachsenen ungenutzten
Doppelpfeiler der einstmals
breiter geplanten Brücke
unvollendet
still das Wasser
vor dem künstlichen Stau
dahinter eilfertiges
Rauschen und Wind
sitzen schließlich
unbestimmte Trauer im Blick
wo die Flüsse wirbelnd
kreisend zusammenströmen
breiter und ruhiger der eine
schmaler und drängend der
andre
bald schon
gemeinsam dahinziehend die
Wasser
ununterscheidbar